Petition für die Aufnahme der Geschichte der Schwarzen in den Lehrplan

23. Juli 2020
Image Petition für die Aufnahme der Geschichte der Schwarzen in den Lehrplan

Die junge Freiburgerin Kelly Da Moura Semedo hat eine Petition lanciert, die verlangt, dass die Geschichte der Schwarzen schon ab der Primarschule besser in den Unterricht von natur- und geisteswissenschaftlichen Fächern integriert wird.

Da Moura Semedo ist der Meinung, dass die Schweiz ihre Verantwortung für die Kolonialisierung übernehmen müsse. Doch der Unterricht solle sich nicht nur auf die Sklaverei und die Kolonialisierung beschränken, denn dadurch entstehe ein negatives Bild von schwarzen Menschen. Da Moura Semedo betont, dass die «[Vermittlung] der gesellschaftlichen Werte Respekt und Berücksichtigung von Vielfalt zu den Zielen der öffentlichen Schule» gehören.

Artikel «Une histoire en noir et blanc», erschienen am 21. Juli 2020 in der Tageszeitung La Liberté.


Kontakt

«se respecter»
Caritas Suisse

Av. de Beauregard 10
1700 Fribourg

serespecter@caritas.ch

Kontakt aufnehmen

 

Ihre Meldung

Wenn Sie uns nicht persönlich aufsuchen möchten, bietet Ihnen die Anlaufstelle für Rassismusberatung und -prävention auch die Möglichkeit, ein diskriminierendes Erlebnis schriftlich zu melden, je nach Wunsch mit Ihrem Namen oder anonym.

Vorfall melden

 

Dokumentation und Unterlagen

In dieser Rubrik finden Sie verschiedene Dokumente, Leitfäden, didaktische Werkzeuge und Berichte von «Respekt für alle».


Dokumentation

 

Mit Unterstützung von: